Der Frühjahrsputz mit Kindern - Gorenje
schließen
...

Der Frühjahrsputz mit Kindern

FAMILIE
3.3.2021
Obwohl die meisten Menschen das Putzen sprichwörtlich hassen, hat es auch einen Vorteil: Ein sauberer Haushalt ist ein gesunder Haushalt. Da es weniger motivierend ist, alles selbst zu putzen, haben wir nach Möglichkeiten gesucht, wie man Kinder austricksen kann, dass sie beim Aufräumen helfen.

Es ist Wochenende und Ihre Kinder haben begonnen, alle Spielzeugkisten auszuräumen. Auch wenn Sie es nicht glauben können, Kinder davon zu überzeugen, Ihnen zu helfen - es funktioniert. Mit vielen Tricks können Sie sie schnell überzeugen und schon werden sie Ihnen beim Putzen und Aufräumen helfen. Lassen Sie uns das Schnellputzkonzept vorstellen - natürlich angepasst für Kinder.

Machen Sie eine Liste

Wie bei fast jedem erfolgreichen Projekt ist die Planung wichtig. Machen Sie einfache Listen darüber, was in welchem Raum und wann geputzt werden muss. Danach erstellen Sie den Zeitplan - Experten sagen, es hat dann eine 80% bessere Chance, erledigt zu werden. Es funktioniert wirklich. Außerdem gewöhnt sich die Familie mit jeder Woche daran und der Putz ist schneller erledigt.

Je nach Alter und Möglichkeit sollten Kinder die Verantwortung für ihre Zimmer übernehmen. Es sollte auf die Kinder eingegangen werden und Aufgaben sollten mit den Eltern geteilt werden. Es ist kein Geheimnis, dass jedes Kind anders ist und individuelle Wünsche hat - einige staubsaugen lieber, während andere lieber die Fenster putzen. Jedes Kind sollte die Dinge übernehmen, die es bevorzugt.

Halten Sie es simple

Langsam angehen. Es kommt oft vor, dass Dinge im Putzfieber zu intensiv angegangen werden und dann keine Ausdauer mehr haben. Nicht übertreiben. Unabhängig davon, ob Sie in einem dreistöckigen Haus oder einer 50m² großen Wohnung wohnen, ist es wichtig, mit der allgemeinen Reinigung zu beginnen. Erst wenn Sie einen Raum von Schmutz und überschüssigem Müll befreit haben, gehen Sie in den nächsten Raum. Wenn Sie mehrere Räume gleichzeitig beginnen aufzuräumen und zu putzen, kann es vorkommen, dass Sie dann keinen fertig machen. Das wirkt sich dann auf Ihre Motivation für den nächsten Tag aus und verursacht ein noch größeres Chaos.

Machen Sie ein Spiel daraus

Fragen Sie Ihre Kinder, ob sie eine Schatzsuche machen möchten. Zeichnen Sie ihnen einen Plan, wonach sie suchen sollen und legen Sie das in eine Schüssel oder schreiben Sie ihnen eine Liste, wenn sie schon lesen können. Versuchen Sie, ihre Fantasie anzuregen und schicken Sie Ihre Kinder auf die Suche nach etwas Rundem, Kleinem, Blauem usw. Sollten Ihre Kinder den Spaß am Aufräumen verlieren, versuchen Sie sie zu motivieren indem Sie sie bitten nur noch drei oder vier Gegenstände wegzuräumen. 

Geringer Aufwand, große Ergebnisse

Geben Sie Kindern eine kleine Belohnung als Gegenleistung für das Aufräumen. Das kann alles sein, wie abends gemeinsam einen Film anzuschauen mit einer Schüssel Popcorn als Snack. Oder verstecken Sie etwas Kleingeld im Haushalt, das Kinder behalten können, wenn sie es beim Aufräumen finden.

Abstauben und Staubsaugen

Kinder lieben es, einen Staubsauger oder einen Staubwedel zu benutzen. Sie können auch so tun, als würden Sie putzen, weil am Abend ein Galaabend im Wohnzimmer stattfindet - ganz zu Ehren von Aschenputtel.

Boden aufwaschen

Nasse Putzlappen, Schwämme und ein Kübel mit Wasser werden jedes Kind begeistern. Lassen Sie sie den Boden wischen und folgen Sie ihnen mit einem Handtuch. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn der Boden nicht so sauber ist wie sonst - je öfter Sie sie mitmachen lassen, desto schneller lernen sie es.

Viel Spaß beim Frühjahrsputz!

Das könnte Sie auch interessieren:

Inspirationen für Ihr Zuhause